Hiking to the Limit - Ultra einmal anders - Wallgau, 7./8. Oktober 2017

h24 04 guides

Nicht gerade eine leichte Strecke und schon gar kein goldenes Herbstwetter hatte sich Björn Sack-Kühner vom Post-SV Tübingen für seine erste 24-Stunden-Wanderung ausgesucht. Im Rahmen der Biolectra-Trophy, eine Serie von sechs 12- bzw. 24-Stunden-Wanderungen in ausgewählten Wanderregionen Deutschlands und Österreichs, fand am vergangenen Wochenende das Finale in Wallgau in Oberbayern statt, besser bekannt als die Heimat von Ex-Biathletin Magdalena Neuner.

 

h24 01 anmeldung

Nach nächtlichem Dauerregen und Schneefall bis auf 1.200 m wurden die hundertdreißig 24-Stunden-Wanderer am Samstagfrüh vom Wallgauer Bürgermeister bei nun sonnig-wolkigem Wetter mit Temperaturen im stets einstelligen Bereich auf die final ausgearbeitete, 70 km lange Doppelschleife mit 2.300 Höhenmetern geschickt. Hauptguide Eddy Balduin wurde nicht nur von Ex-Skilangläufer Peter Schlickenrieder, sondern auch vom Bayerischen Fernsehen begleitet (BR-Abendschau 9. und 10. Oktober 2017). Nach bereits vier Stunden stand der Krottenkopf mit etwas mehr als 2.000 m als Top of the Tour auf dem Programm – ein absolutes Highlight bei fast 30 cm Neuschnee und unerwartet freier Sicht über Estergebirge, Wettersteingebirge und Karwendel.

Über einen langen Bogen durchs Estergebirge erreichten die Langstreckenwanderer über vom Regen und Schnee aufgeweichten und glatten Trails nach knapp 12 Stunden und den ersten 35 km wieder Wallgau, um dann nach einem deftigen Abendessen gestärkt die zweite Schleife in Angriff zu nehmen. Diese führte bei weiterhin trockenen, aber kalten Bedingungen nach Krün, entlang am mondbeschienenen Karwendel nach Mittenwald, durch die mit Fackeln beleuchtete Leutaschklamm, vorbei an Lauter- und Ferchensee und das international bekannte Schloss Elmau streifend nach Klais.

Hier stärkten sich die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Frühstück und erreichten dann bei beginnendem Regen erschöpft, aber glücklich nach insgesamt 24 Stunden und 70 km planmäßig den Start- und Zielort Wallgau. Björn Sack-Kühner war begeistert von dieser anderen Art, laufend an seine muskulären und mentalen Grenzen zu gehen – v.a. im wegen der Jahreszeit sehr lange dunklen und schlaflosen Nachtabschnitt der Tour. Eine Empfehlung an alle Wanderbegeisterten des Post-SV Tübingen, die gemeinsam aktiv die Natur erleben wollen.

h24 05 geschafft

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj