Tübinger Nachwuchstriathleten erstmals beim LBS Nachwuchscup

NSU Cup

Um sechs Uhr morgens trafen sich die drei Nachwuchsathleten des Post-SV Tübingen, um von Heike Knisel sicher und pünktlich nach Neckarsulm gebracht zu werden. Am Wettkampfort angekommen wurden unter Anleitung von Florian Teichmann die letzten Vorbereitungen für den ersten Triathlon der Saison getroffen. Da die Jugendmannschaft schon am Donnerstag zuvor den Ablauf und die Regeln des LBS Nachwuchscup vom Trainerteam des Post-SV erklärt bekommen hatte, liefen die Vorbereitungen und der Check-In sehr ruhig und routiniert ab. Die mitgereisten Eltern unterstützten wo sie konnten, vor allem durch Flaschen, Taschen und Räder halten.

Zuerst startet Fynn Meyer zu Schwabedissen in der Wertung der Schüler A. Über 200m Schwimmen, 5km Radfahren und 1km Laufen erkämpfte er sich den 14ten Platz. Erstaunlicherweise traten die bis 14 Jahre alten Athleten fast ausschließlich mit Rennrädern an, was die Leistung von Fynn, der mit einem MTB die Radstecke absolvierte, deutlich hervorhebt.

In der Wertung der Jugend B standen Linus Ulmer und Marius Knisel am Start. Beide stellten sich über 200m Schwimmen, 5,1km Radfahren auf einem mit Anstiegen gespickten Rundkurs und 1,5km Laufen der Konkurrenz auf ganz Baden-Württemberg. Linus wurde leider durch ein technisches Problem an seinem Rad weit zurückgeworfen, konnte den Wettkampf aber trotzdem beenden. Marius erkämpfte sich vor allem auf dem Rad und beim Laufen einen sehr guten 17 Platz.

NSU Cup2

 

Nach Ihren eigenen Rennen nutzte der Post-SV Nachwuchs noch die Möglichkeit die erste Mannschaft des Vereins in der 1. LBS Cup Triathlon Liga anzufeuern. Insgesamt war es ein schöner erster Wettkampftag für die Triathlon Talente aus Tübingen.

Ein großer Dank geht an die Sponsoren der Nachwuchsabteilung des Post-SV, den Tübinger Laufladen und Rad und Tat Tübingen. 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj