27. Breisgau-Triathlon 2017

DSC 0097

Eigentlich war für dieses Jahr gar keine Mittel- oder Langdistanz geplant. Aber eigentlich lief die Saison – abgesehen von der Causa Zeitfahrrad – sowohl im Training als auch bei den Wettkämpfen ziemlich gut. Und so habe ich mich spontan entschieden, mit dem Breisgau-Triathlon doch noch eine Mitteldistanz als Saisonhighlight einzubauen. Auch wenn der natürlich für seine anspruchsvolle Streckenführung bekannt ist, wollte ich einmal testen, wie weit ich ohne gezielte Vorbereitung komme.

Nach zwei Kilometern im Wasser galt es die 80 km lange Radstrecke mit fast 1100 Höhenmetern zu bewältigen. Der Abschluss war dann die ebenso hügelige Laufstrecke, die auf knapp 21 km nochmal 200 Höhenmeter parat hielt. Eine würdige Kulisse für die diesjährigen baden-württembergischen Meisterschaften über die Mitteldistanz.

Am Kaiserstuhl hat mich dann auch Kaiserwetter mit strahlendem Sonnenschein und perfekten max. 23 °C erwartet. Der Auftakt fand im Müllersee in Riegel statt und aufgrund der Wassertemperatur von 21 °C durften wir in den Neoprenanzug schlüpfen. Das Schwimmen im klaren Wasser hat richtig Spaß gemacht und mit 00:31:38 kam ich auch gut aus dem nassen Element. Die Radstrecke führte zunächst auf einem flachen Abschnitt nach Malterdingen, wo es dann auf einen 24 km langen Rundkurs ging, den es dreimal zu absolvieren galt.

DSC 0043

Pro Runde gab es einen längeren und einen kürzeren Anstieg zu bewältigen. Die anspruchsvolle Laufstrecke hatte ich im Hinterkopf und so ließ ich es zumindest auf der ersten Runde locker angehen. Die Anstiege waren zum Glück sehr gleichmäßig und hatten keine allzu harten Steigungen. Die erste lange Abfahrt war auch technisch einfach und bei guten Straßenbelag konnte ich dementsprechend ein bisschen durchatmen. Anders war es beim zweiten Anstieg bzw. der zweiten Abfahrt. Diese führte durch die Weinberge und dementsprechend waren es enge Straßen mit engen Kurven und teilweise sehr schlechtem Asphalt. Die Stimmung an der Strecke war super und so ging es nach einer ordentlichen Radzeit von 02:38:10 in die Wechselzone.

DSC 0069

Für den Halbmarathon waren zwei Runden zu laufen, die mit einigen flachen Kilometern durch das Malterdinger Ortsgebiet begannen, ehe es in die Weinberge ging. Die ersten 2-3 km habe ich zum Einlaufen gebraucht. Danach merkte ich aber schnell, dass es richtig war, sich auf der Radstrecke ein bisschen zurückzuhalten. Am Anstieg konnte ich recht schnell einige aufsammeln, die mich zuvor auf dem Rad überholt hatten. Auch auf der zweiten Laufrunde konnte ich am Anstieg noch einige Plätze gut machen. Ab Kilometer 17 musste ich dann aber feststellen, dass lange Läufe in der Vorbereitung durchaus sinnvoll sind. Mit meiner Form ging es dann doch spürbar bergab. Aber zum Glück auch mit dem Höhenprofil, sodass ich meinen 33. Platz (AK M30: 12. Platz) mit einer Laufzeit von 01:35:51 und einer Gesamtzeit von 04:48:43 gut ins Ziel bringen konnte.

Es war wirklich ein lohnender Ausflug und der Breisgau-Triathlon ist eine rundum empfehlenswerte Veranstaltung. Sehr schöne (und anspruchsvolle) Strecken, super Organisation und tolle Stimmung. Aber ein bisschen Training kann als Vorbereitung nicht schaden ;-)

DSC 0106

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj