Alle Beiträge

Masters DM in Erding: Bogdan holt Gold über die Langhürden

Verfasst von Gerold Knisel
Laufsport, Laufveranstaltungen
Erding Bogdan1
300 Meter über die 68 cm hohen Hürden. Siggi Bogdan gewinnt den deutschen Titel in der M70
Bild: Zygmunt Bogdan

Erding. Die am Wochenende in Erding stattfindende Masters DM hatte auch mit Siggi Bogdan Tübinger Beteiligung. Der LAV Sprinter meldete diesmal, anders als üblich nur über die 300 Meter Hürden. Die beiden Sprintstrecken 100 und 200 Meter liess er aus. Bogdans drittes Rennen über diese Disziplin war sein bisher bestes. Einer seiner Gegner in der Altersklasse war zunächst vorne, kam dann aber an der letzten Hürde aus dem Rhythmus. Bogdan lief schön gleichmässig über die sieben Hürden (68 cm hoch) mit dem Abstand von 35 Metern und finishte als Erster in 53,73 Sekunden. Sein drei Jahre jüngerer AK Konkurrent aus Harburg, Heinz Baseda kam als Zweiter in 54,10 ins Ziel. „Auf den letzten 40 Metern hatte ich die meisten Kraftreserven. Als ich die Zeit gesehen habe, konnte ich es selbst nicht glauben. Es hat sich gelohnt hierher zu fahren“, freute sich Bogdan im Ziel.

Erding Bogdan2
Mal wieder Deutscher Meister, und das in seinem letzten AK Jahr. Siggi Bogdan holt die Goldmedaille.

International ist dies die drittbeste Zeit in der Klasse M70 hinter einem Spanier (51,36) und einem Japaner (52,00). Schon einen Tag später hat der LAV Sprinter ein neues Ziel: möglichst schnell die 100 Meter laufen beim LAV und Freunde Meeting im SV Stadion.

ERGEBNISSE

Diesen Beitrag teilen:
Bilder: Zygmunt Bogdan
Vorheriger Beitrag
Tübinger Gipfelsturm auf den Hohenneuffen
Nächster Beitrag
Lauferfolge vom Wochenende. In Tuttlingen und Nordheim

Themen

Anstehende Events