Solider Start in die neue Liga Saison

Am Muttertag starteten auch unsere Frauen vom Mey Post-SV Tübingen mit dem Team-Wettkampf in Neckarsulm in die Triathlon Saison der Landesliga Baden-Württemberg. Genau genommen durften Ilsa Beig, Monika Hägele, Elisa Mayer und Nicole Müller ihren Saisonstart bei einer Team-Sonderform erproben: Zu Beginn stand eine 4x200m Staffel im Neckarsulmer Hallenbad auf dem Programm.

Bild1 Damen 650

Jede der Athletinnen musste nacheinander ihre 200m absolvieren, währen die Teamkolleginnen geschlossen am Beckenrand warteten und sich gegenseitig anfeuern konnten. Das Staffelformat beim Schwimmen kam den Athletinnen zu Gute, da jede nach ihrem Rhythmus in den Wettkampf finden konnte. Nachdem mit Nicole Müller die 4. Staffelschwimmerin aus dem Wasser gekommen war, ging es mit einem Triathlon-üblichen Sprint direkt in die Wechselzone und ab auf die 20km Radstrecke, bei der es einen anspruchsvollen 4x5km Rundkurs durch die Weinberge in gemeinsamen Windschattenfahren zu meistern galt. Zum krönenden Abschluss folgte ebenfalls ein 5km Lauf-Rundkurs durch die Weinberge, für dessen Anstiege es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren galt, um am Ende drei aus vier Athletinnen ins Ziel zu bringen. Die drei schnellsten Tübinger Athletinnen Ilsa Beig, Elisa Mayer und Nicole Müller absolvierten den abschließenden Lauf mit einer guten Teamleistung und halfen sich durch gegenseitiges Schieben und Ziehen ins Ziel.

Bild2 Damen 650

Am Ende eines endlich frühlingshaft anmutenden Tages landeten die Triathletinnen aus Tübingen mit einer Zeit von 1:24:11h auf einem soliden 12. Platz von 20 Frauen-Teams der Landesliga. Ein gelungener Auftakt in Teamleistung in Neckarsulm.

Auch das Masters-Team des Mey Post-SV Tübingen startete in Neckarsulm ins Wettkampfjahr 2019. Allerdings nicht als Team-Sonderformat sondern in einem „gewöhnlichen“ Sprint-Triathlon. Mit nur 3 Startern lag auf jedem der Teammitgliedern Thiemo Schramm, Dirk Vasel und Walter Ehrlichmann eine besondere Verantwortung, denn ohne einen 4ten Starter mussten alle das Ziel erreichen, sonst würde die Mannschaft nicht gewertet. Zum Glück bedeutet Mastersliga auch viel Routine und so konnten sich die Genannten über die Plätze 50, 42 und 16 in der traditionell sehr stark besetzten Liga freuen und so einen respektablen 14ten Platz in der Teamwertung sichern.

Bild3 Masters JPG 650

Besonders erfreulich war die Leistung der Familie Vasel !
Dirk konnte sich dank konzentrierter Vorbereitung gegenüber dem letzten Jahr deutlich steigern und sein Sohn Linus konnte beim Einzelstart die Altersklasse gewinnen. Obwohl noch viel Zeit bis zum Start in der Masterliga ist, wollten wir Linus natürlich mit auf dem Bild haben!

Bilder 1 & 2: Maximiliane Unsorg; Bild 3: Walter Ehrlichmann

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj