Zweiter Triathlon-Saisonwettkampf in Waiblingen

Letzten Sonntag ging es für unsere Damen und Masters zum zweiten Saisonrennen nach Waiblingen.
Bei den Damen traten für den MEY Post-SV Tübingen Julia Anders, Elisa Mayer, Isabelle Sindel und Anna-Lena Queisser (Bild) an die Startlinie. Bei den Masters streiften sich Claus Breinlinger, Walter Ehrlichmann und Volker Mayer den blau-weißen Einteiler über.Waiblingen Damen 650

Wie schon bei den Frauen in Neckarsulm mussten sich unsere Triathletinnen und Triathleten erneut einem Sonderformat stellen und gleich zwei Wettkämpfe bei bestem Wetter bestreiten. Es galt zunächst einen Swim and Run zu meistern. Im Abstand von 15 Sekunden ging es nacheinander auf die 500m lange Schwimmstrecke im Waiblinger Freibad und dann zum ersten Lauf des Tages über 2,3km.

Die Stunde Wartezeit bis zum Start von Wettkampf Nummer zwei – einem Bike and Run – konnten unsere Teams gut überbrücken. Das zweite Rennen startete dann nach den Zeitabständen des ersten Wettkampfs. Nach der 20km langen Radstrecke folgte der abschließende zweite Lauf des Tages über 2,6km.

Trotz Probleme mit ihrer Schaltung meisterte Anna-Lena Queisser den Wettkampf als beste Tübinger Athletin und landete auf einem starken 14 Platz in der Gesamtwertung. Elisa Mayer belegte Platz 44 dicht gefolgt von Liga-Neuling Isabelle Sindel (Platz 47). Ebenfalls das erste Mal in der Liga gestartet war Julia Anders, die die Teamleistung mit Platz 59 komplettierte. Für beide Neulinge stand am Ende des Tages fest, dass das nicht der letzte Start in der Liga sein wird. In der Team-Gesamtwertung landeten die Frauen des MEY Post-SV Teams auf Platz 13.

Für die Masters war der Wettkampf in Waiblingen wohl die härteste Herausforderung, denn hier hieß es von der ersten Sekunde an Vollgas zu geben. Das zweigeteilte Wettkampfformat ist schließlich eine Ultra-Sprintaufgabe für Motoren, die eigentlich erst nach einer vernünftigen Warmlaufphase so richtig gut laufen. Trotz eines Sturzes beim Radfahren konnte sich Walter Ehrlichmann erneut weit vorne auf Platz 19 positionieren. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung! Volker Mayer folgte auf Rang 35 und Claus Breinlinger sorgte auf Position 51 für das gute Mannschaftsergebnis auf Platz 12.

Für unsere Damen und Masters ist nun eine kleine Saisonpause angesagt, bis es am 30.06.2019 in Erbach erneut zur Sache geht.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj