• +++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus – Sportbetrieb einschränkt wieder aufgenommen +++ mehr

Bericht: Wanderung Reußenstein – Fils-Ursprung 6.9.20.

Ausschlafen ist heute nicht drin, weil wir um 7:45 Uhr zu einer Löwenpfad-Tour auf der Schwäbischen Alb aufbrechen wollen. Diese Wanderung hat Armin Beuter ausgearbeitet und wir dürfen sie heute genießen. 24 Wanderfreudige treffen sich am Sudhaus und fahren mit eigenen Fahrzeugen zum Hofgut Reußenstein, Nähe Wiesensteig. Hier stellen wir unsere Autos ab, damit wir nach dem Abschluss im Biergarten gleich einsteigen und die Heimreise antreten können. Aber langsam, soweit sind wir noch nicht.

L1150407

Die heißen Tage sind vorbei und so können wir unsere Wanderung bei angenehmen 18° Grad beginnen. Nach 10 Minuten erreichen wir die Ruine Reußenstein, von wo wir eine herrliche Sicht ins Neidlinger Tal, den Ort, die Limburg und das weite Albvorland haben.

L1150370L1150417

L1150373L1150380

Wolfgang und Andreas berichten uns über das Wichtigste von der Historie der Burg und die Geologie der Schwäbischen Alb. Plötzlich entdecken wir ein hübsches Burgfräulein, das für einen Fototermin im Burghof posierte. So ist das eben, für die Gegenwart braucht man oft auch die Vergangenheit….

 L1150383L1150382

Nach einem Rundgang durch die Burgruine beginnt unsere große Runde auf natürlichen Pfaden zur Schertelshöhle. Während wir wandern, erfreuen wir uns immer wieder an den abwechslungsreichen Naturlandschaften, sei es in Tälern oder auf Höhen.

L1150424

Nach 2 Stunden Wanderung haben wir unser Vesper verdient. Zwischendurch macht Peter eine „Bestandskontrolle“ und freut sich immer, wenn er bis 24 zählen kann.

L1150428L1150431

L1150438L1150440

Nun beginnt der Abstieg ins wunderschöne Hasental, wo der Filsursprung ist. Hier gibt es eine Schutzhütte mit Grillplatz, wo sich viele Wanderer treffen, ihr Vesper und die Natur genießen. Wir sind nicht allein, vor allem huschen viele Mountain-Biker an uns vorbei.

L1150460L1150446

Weniger Stress hätten wir, wenn alle auf einer Seite hintereinander gehen würden. Auf breiten Wegen kann man auch zu zweit gehen. Daran müssen wir noch arbeiten…..

L1150463L1150466

An der Papiermühle biegen wir ins Autal ab und beginnen den Aufstieg zur Albhochfläche.

Hier kommen wir nochmals ganz schön ins Schwitzen, wie so oft auf der Alb.

Der letzte Teil unserer Tour führt über den Ziegelhof zum Hofgut Reußenstein.

L1150472L1150474

Jetzt gibt’s endlich was gegen Hunger und Durst. Auch Kaffee und Kuchen sind im Angebot. Nachdem wir gesättigt sind und die Gemeinsamkeit noch eine Weile genossen haben, starten wir zur Heimreise.

Es war wieder ein schöner und befriedigender Wandertag. Unsere nächste Tour ist am 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit: Wackerstein – Schönberg-Turm – Nebelhöhle.

Bis dahin, bleibt gesund!
Eure Wanderführer: Andreas, Wolfgang, Peter                                           Bilder: P. Reif, Hellmut Sarfert

 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj