Skiausfahrt nach Pfunds vom 30.1. – 2.2.2014

Dieses Mal waren wir 30 Skiläufer, die sich auf den Weg nach Pfunds im Inntal machten. Unser Bus startete, wie immer pünktlich, um 13:00 Uhr am Sportplatz Lustnau. Kaum waren wir auf der Bundesstraße 27 nach Stuttgart, servierten uns Irmtraud und Barbara, in Vertretung von Ruth, ein zünftiges Vesper. Leider waren Ruth und Manfred bei dieser Ausfahrt nicht dabei und somit hat spontan Barbara beim Servieren geholfen. Obwohl Ruth und Manfred nicht dabei waren, haben sie uns Sekt und Kaffee spendiert. Auf der Hinfahrt waren wir somit ständig mit Essen beschäftigt. Auch die gedopten Gummibärchen von Barbara haben nicht gefehlt.

Die Fahrt verlief wieder problemlos, ohne Stau. Bei der Ankunft in Pfunds hat Irmtraud die Liftkarten besorgt und den Skibus für den Freitagmorgen für uns bestellt.

Obwohl die Wettervorhersage kein gutes Wetter anzeigte, hatten wir doch Glück: sogar die Sonne hat sich teilweise blicken lassen. Zum Skifahren war die Sicht gut. Am Samstagvormittag hatten wir die Skipisten von Samnaun für uns alleine, da auf der Ischgl-Seite die Lifte wegen Sturm nicht in Betrieb waren. An beiden Tagen konnte die Abfahrt über den Palinkopf nach Samnaun Dorf nicht gefahren werden, da die Lifte dort außer Betrieb waren. Somit gab es nur die Abfahrt nach Samnaun-Laret, die sehr schön ist oder man benutzte wieder die Seilbahn. Von Samnaun-Laret zur Bushaltestelle des Skibusses nach Pfunds konnte man mit den örtlichen Bussen kostenlos fahren. 

Unsere Unterkunft im Hotel Edelweiss war wie immer sehr gut. Das Essen war hervorragend.

Am Sonntagmorgen war das Wetter in Pfunds sehr schlecht, es regnete und wir hatten schon Bedenken, in Schöneben am Reschenpass nicht Skifahren zu können. Aber Glück muss man haben: oben schneite es etwas und die Sicht war auch nicht besonders gut. Dafür war die  sehr schöne Waldabfahrt hinunter zum See die optimale Variante.

Um 13:00 Uhr sind alle wieder im Bus gesessen, die Ski waren alle verstaut. Mit einem kurzen Zwischenstopp im Edelweiss, jeder konnte sich dort noch umziehen, haben wir um 14:00 Uhr die Heimreise angetreten.

Im Bus wurde uns wieder ein Vesper serviert. Später wurden wir dann noch mit Nussecken von Stürmi und Mon Cheri von Marianne und Horst verwöhnt.

Und wieder ist eine wunderschöne Skiausfahrt zu Ende gegangen. Verletzte gab es keine, was auch erwähnt werden muss.

Dir liebe Irmtraud für diese wieder gute organisierte Skiausfahrt vielen Dank.

Hoffentlich können wir uns alle bei den nächsten Skiausfahrten im Dezember und im Januar gesund und munter wiedersehen.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj