Drei Meistertitel bei den BaWü-Meisterschaften in der Triathlon-Sprintdistanz

Mühlacker. Bei den baden-württembergischen Triathlon-Meisterschaften über die Sprintdistanz waren vom Post-SV Tübingen Helen Scheffold, Vincent Schipperges und Eugen Ruff erfolgreich: Zu dritt sammelten sie drei Meister- und einen Vizemeistertitel.

Bei den Damen konnte sich Helen mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg zwei Meistertitel sichern – sowohl in der Gesamtwertung als auch in ihrer Altersklasse TW20. Für die rund 750 m Schwimmen in der Enz gegen und mit der Strömung, 22 anspruchsvollen Radkilometern mit 300 Höhenmetern, sowie knapp 6 km Laufen in der glühenden Mittagshitze auf verwinkelten Kurs benötigte sie nur 1:19:06 (10:46/42:37/22:34), was in jeder der drei Disziplinen die schnellste Zeit aller Damen bedeutete.

 

Während sich beim Herrenrennen Sebastian Kienles Trainingspartner Nils Lorenz und der Süßener Bundesligastarter Duncan Frey das Duell um den Sieg lieferten, waren die beiden Tübinger im Kampf um Platz 3 involviert: Eugen kam als Dritter aus dem Wasser und landete am Ende in 1:16:10 (10:34/39:27/22:37) auf Gesamtrang 8.

Vincent übernahm den dritten Platz am ersten Anstieg, musste diese Position zwischenzeitlich immer wieder abgeben und zurückerobern, war auf den letzten Laufkilometern gegen den von hinten heranstürmenden und deutlich laufstärkeren Julian Großkopf aus Waiblingen jedoch schließlich chancenlos und belegte in der Gesamtwertung Platz 4 (1:13:37 – 10:54/37:18/22:03), gewann aber die Altersklasse TM30 vor Eugen – es gelang hier also ein Tübinger Doppelsieg.

Weitere Infos und Ergebnisse beim BWTV

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj