100km Debüt unter 10 Stunden

Rothenburg - Wertheim. Es ist 5:15 Uhr, als die Teilnehmer des diesjährigen Taubertal 100 ihr GPS-Gerät einschalten und sich durch die historische Altstadt auf den Weg zum Startbereich machen. 6:00 Uhr Startschuss. Knapp 200 Teilnehmer auf 4 Distanzen begeben sich auf den Weg durch das "liebliche Taubertal" Richtung Ziel. Unter ihnen 103 Läufer mit dem Ziel 100km - mitten drin: Frank Gehle (33). "Wenn's gut läuft, könnten es weniger als 10 Stunden werden." So der Ansatz. 

Wenige Kilometer nach dem Start wird klar: da geht heute noch mehr! Mit zunehmender Distanz wird das Teilnehmerfeld immer dünner, irgendwann ist er allein. Die Frage nach der aktuellen Platzierung klärt sich bei km 60: "Du bist irgendwo zwischen Platz 3 und 5!" Trotz den erschwerten Bedingungen, die sich aus Regen, Wind und Kälte ergeben, ist die Stimmung weiter gut und optimistisch. Angespornt von dieser unerwarteten und sehr erfreulichen Nachricht läuft er weiter. Immer ein Lächeln auf den Lippen und fröhlich am plappern "das sind 100km Freude pur!" 

Bei 85 Kilometern wird die Strecke nochmal hügelig, ein Anstieg jagt den nächsten. Doch am Ende steht die Aussicht auf eine sehr gute Platzierung und die stärkt ihn bis zum Schluss. Und obwohl in Wertheim in der Innenstadt die Streckenmarkierung komplett fehlte, landet Frank am Ende mit 9:10:36 Stunden, was einer durchschnittlichen Pace von 5:26 min/km entspricht, auf dem 5. Platz Gesamt. Im Ziel dann der verdiente Ritterschlag und Überreichung der Medaille.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj